• Roland Leitinger in Garmisch Partenkirchen
  • Stefan Pfannhauser
  • Thomas Volgger - SC St. Martin

 (29.11.2016)

Erfolgreicher Saisonstart für unsere Spitzenathleten

Der Winter hat noch gar nicht angefangenen und schon jetzt können wir erfreuliche Ergebnisse unsere Spitzenathleten vermelden:

Platz 20 zum Auftakt in die WM-Saison für Roland Leitinger


Roland Leitinger hatte wegen Rückenproblemen keinen einfachen Sommer und konnte trotz weniger Trainingstage in Sölden punkten. Mit dem 20. Platz und 11 WC-Punkte kann man auf Grund der zähen Vorbereitung mehr als zufrieden sein. Schlussendlich war Roland hinter dem Tageszweiten Marcel Hirscher zweitbester Österreicher beim Weltcup-Auftakt am Rettenbachferner. Auf Sieger Alexis Pinturault (FRA) fehlten 2,51 Sekunden.
Seit dem Rennen in Sölden Anfang Oktober konnte Roland gut trainieren und wir sind voller Vorfreude auf die nächsten Einsätze. Als nächstes stehen die zwei WC-Riesentorläufe in Val d' Isere (SO 04.12 (Ersatz für Beaver Creek) und SA 10.12) am Programm. Vor Weihnachten geht es dann auch noch in Alta Badia (RTL SO 18.12 und Parallel-RTL MO 19.12) um WC-Punkte.
ERGEBNIS SÖLDEN (23.10.)

 Sensationelle IBU-Cup-Ergebnisse beim Comeback für Berni Leitinger


Nach fast zwei jähriger Biathlon-Rennpause konnte Bernhard Leitinger beim IBU-Cup-Auftakt in die Saison 2016/17 in Beitostölen ein sensationelles Comeback nach Krebskrankheit feiern:
Die Qualifikation in Hochfilzen meistere Berni sehr souverän. Bei den Rennen in Beitostölen klassierte sich Bernhard zwei Mal in Punkterängen der Top-40. Beim ersten Sprint (10 km) am Freitag erreichte er als drittbester Österreicher den 31. Platz. Beim zweiten Rennen am Sonntag - wieder ein Sprint - gelang im der 36. Rang (zweitbester Österreicher). Am Schießplatz war Berni jeweils der zweitschnellste und einer der treffsichersten.
Die nächsten IBU-Cup-Rennen für Berni steigen in Ridnaun vom 08. - 11. Dezember.
Wir sind extrem stolz auf dein Comeback Berni!! Mach weiter so!
ERGEBNIS Sprint I (25.11.)
ERGEBNIS Sprint II (27.11.)

 Geglückter Saisonstart für Thomas Volgger

In seine zweite Saison auf FIS-Ebene startet Thomas Volgger am 28. und 29. November 2016. Am Rennprogramm standen zwei FIS-Slaloms am Pass Thurn. Am ersten Tag erreicht Thomas sein bestes Slalomergebnis mit 64,02 FIS-Punkte (33. Platz). Am zweiten Tag konnten 74,72 FIS-Punkte (30. Platz) eingefahren werden. Somit ergibt das im Zweier-Durschnitt bereits nach zwei Rennen eine Verbesserung der Slalompunkte.
Bei beiden Rennen waren WC erprobte Athleten (zB Ivica Kostelic, Dalibor Samsal, Filip Zucic, ...) am Start.
Ein guter Start und eine tolle Basis für eine hoffentlich erfolgreiche Saison!
ERGEBNIS I (28.11.)
ERGEBNIS II (29.11.)

 

Klausi Leitinger und Stefan Pfannhauser hatten noch keine Renneinsätze und scharren in den Startlöchern für die Saison.

 

Der SC St. Martin wünscht seinen fünf Spitzenathleten einen erfolgreichen und verletzungsfreien Winter 2016/17

 

News Schiclub St. Martin bei Lofer

Diese Website verwendet Cookies. Indem Sie die Website und ihre Angebote nutzen und weiter navigieren, akzeptieren Sie diese Cookies. Dies können Sie in Ihren Browsereinstellungen ändern.