• Roland Leitinger in Garmisch Partenkirchen
  • Stefan Pfannhauser
  • Thomas Volgger - SC St. Martin

 

(02.03.2016)

Aktuelle Alpin-Ergebnisse

Roland Leitinger fährt die nächsten Weltcup-Punkte ein

Nach den beiden Top-Ten Ergebnissen in Sölden (6) und Beaver Creek (10) klassierte sich Roland Leitinger im Februar 2016 erneut zwei Mal in den Punkterängen. Nach dem 30. Platz in Naeba (JPN) gelang ihm das auch beim zweiten WC-RTL in Hinterstoder mit dem 20. Rang.

Nach Verletzungspause und Rennabsagen in Adelboden und Garmisch dauerte es für Roland Leitinger zwei Monate um nach dem WC-RTL in Val d' Isere, welcher mit einer Schnittverletzung im rechten Oberschenkel endete, wieder WC-Rennen bestreiten zu können.
In Naeba fiel er leider durch einen schlechten zweiten Durchgang vom 16. Platz auf den 30. Platz zurück.
Beim ersten von zwei RTL in Hinterstoder konnte er sich als 38. leider nicht für den 2. Durchgang qualifizieren. Besser lief es beim zweiten Rennen am Sonntag (28.02). Mit einem sehr guten Schlussteil konnte er sich nach dem 1. Lauf auf dem 19. Zwischenrang klassieren. Ein Fehler kurz vor dem letzten Übergang kostete noch etwas an Zeit und schlussendlich wurde es der 20. Endrang, welcher 11 WC-Punkte einbringt.
Weiters gehts mit zwei WC-Riesentorläufen am 04. und 05. März 2016 in Kranjska Gora (SLO). Alles Gute Roli!

FIS-Biographie Roland LEITINGER (alle Rennen im Detail)

 

Matthias Haider gewinnt Landeskinderrennen

Nach dem Sieg beim Bezirkskinderrenen Mitte Jänner konnte Matthias Haider am vergangenen Sonntag den Sieg beim Landeskinderrenen in Bad Hofgastein einfahren.
Im Slalom klappte es leider nicht nach Wunsch, und Matthias wurde disqualifiziert.
Viel erfolgreicher verlief der Riesentorlauf am Vormittag. Er konnte mit 41,76 seine Klasse (Jahrgang 2005) klar für sich entscheiden. Der Zweitplatzierte Hannes Schmid lang 0,58 Sekunden zurück. Es waren auch nur vier Burschen des Jahrgang 2004 schneller als Matthias Haider. Gratuliere Matthias!

Mit den Leistungen bei den Landeskinderrenen qualifizierte sich Matthias auch für die Natinoalen Kinderrenen in Abtenau am kommenden Wochenende.

Ergebnisliste Landeskinderrenen Bad Hofgastein

 

Thomas Volgger und Stefan Pfannhauser weiters auf FIS-Rennen im Einsatz

Weiterhin viele Rennen bestreiten Thomas Volgger und Stefan Pfannhauser auf FIS-Ebene.
Sehr erfreulich verläuft dabei weiterhin die erste FIS-Saison von Thomas Volgger. Er schafft es regelmäßig bessere FIS-Punkte einzufahren und wandert somit in der FIS-Liste weiter nach unten! Mittlerweile hat er FIS-Punkte in allen vier Disziplinen. Im Riesentorlauf und Slalom liegen die Punkte mittlerweile schon unter 75,00. Einige Rennen werden bis zum Saisonende noch anstehen und wir hoffen weiters auf Verbesserungen. Alles Gute Thomas.

FIS-Biographie Thomas VOLGGER (alle Rennen im Detail)

Nicht ganz so erfolgreich verläuft bisher die Saison von Stefan Pfannhauser. Neben dem verletzungsbedingt verspäteten Saisonstart hatte Stefan in letzte Zeit auch mit vielen Ausfällen zu kämpfen. Einige gute Ergebnisse hat er mittlerweile aber bereits eingefahren:
Bei der Österreichischen Junioren Meisterschaft in der Abfahrt in Saalbach konnte er sich auf den 4. Platz in der Klasse U18 klassieren und verpasste die Bronzemedaille nur knapp.
Bei zwei Super-Gs in Spital am Semmering Anfang März konnte er seine neuen Bestwerte in dieser Disziplin einfahren und wird in der nächsten FIS-Liste bessere Punkte vorweisen können. Wir hoffen auf ein gutes Saisonfinale in den nächsten Wochen! Alles Gute Stefan!

FIS-Biographie Stefan PFANNHAUSER (alle Rennen im Detail)

News Schiclub St. Martin bei Lofer

Diese Website verwendet Cookies. Indem Sie die Website und ihre Angebote nutzen und weiter navigieren, akzeptieren Sie diese Cookies. Dies können Sie in Ihren Browsereinstellungen ändern.